slider_feuerwehrhauslogo
Slider Truppmannausbildung
Slider TS Branding FFH
slider_notruf122

19 Aug Heftige Sturmfront zieht über Hagenberg

Datum: 19. August 2017 
Alarmzeit: 0:02 Uhr 
Alarmierungsart: Pager, Sirene 
Dauer: 1 Stunde 23 Minuten 
Art: Brandeinsatz  > Brandverdacht  
Einsatzort: Gemeindegebiet Hagenberg 
Einsatzleiter: HBI Konrad Remplbauer 
Mannschaftsstärke: 14 
Fahrzeuge: KDOF-A, LFB-A2, TLF-A 2000 


Einsatzbericht:

In der Nacht von 18. auf den 19. zog eine heftige Sturmfront über Oberösterreich, die hunderte Feuerwehreinsätze im ganzen Land verursachte. Kurz nach Mitternacht wurden wir mit dem Alarmstichwort „Brandverdacht – 180kV Stromleitung gerissen, Funken beim Haus“ nach Anitzberg alarmiert.

Am Einsatzort angekommen wurde die Lage erkundet. Bei der gerissenen Stromleitung handelte es sich um eine 30kV-Leitung, welche einen großflächigen Stromausfall in Hagenberg und den umliegenden Gemeinden zur Folge hatte. Funken oder eine Flammenbildung war jedoch nicht zu sehen. Nach Absprache mit dem Stromnetzbetreiber wurde die Einsatzstelle wieder verlassen und zu den nächsten Schadenstellen ausgerückt. 

Mehrere umgestürzte Bäume
Im Veichterwald blockierten zwei Bäume die Straße Richtung Mahrersdorf. Diese wurden kurzerhand mittels Motorsäge zerteilt und die Straße wieder freigemacht. Auch im Stöcklgraben lag ein großer Baum quer über die Straße, welcher mit der Motorsäge und ein paar Handgriffen schnell beseitigt wurde.