Archive

Das Atemschutzfahrzeug wurde am 15.Jänner zu einem Brandeinsatz nach Schöneben, Gemeinde Liebenau, alarmiert. Im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses hatte sich ein Glimmbrand entwickelt.
Ein aufmerksamer Bewohner eines Mehrparteienhauses im Ortszentrum bemerkte am 27.August Brandgeruch und aufsteigende Rauchschwaden auf einem Balkon im ersten Obergeschoss. Da die Bewohner der zugehörigen Wohnung nicht anwesend waren, wählte er umgehend den Notruf.
In der Ortschaft Straß, Gemeinde Schönau, geriet aus bislang unbekannter Ursache geriet ein Holzstoß mit einer kleinen Hütte direkt am Waldesrand in Vollbrand. Mehrere Stunden lang kämpft insgesamt neun alarmierte Feuerwehren gegen den Brand an, um den angrenzenden Wald zu schützen.