Termine

Schlagwörter

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFB-A2) PDF Drucken E-Mail
Das LFB wird sowohl für technische Einsätze als auch zur Brandbekämpfung eingesetzt.
 
Löscheinsätze:
Mit dem LFB können 540 Meter B-Druckschläuche verlegt werden. Die Schläuche sind auf einer Haspel aufgerollt.
Auslegen einer Zubringerleitung
Die Tragkraftspritze FOX steht auf einem Pumpenabsetzblock. Der Block steht an der Ansaugstelle und hat alle wichtigen Geräte wie Saugschläuche, Funkgerät, Reserve Kraftstoffkanister etc. mit.
Auslegen einer Zubringerleitung

Technische Einsätze:
Für technische Einsätze steht der Mannschaft ein Hydraulischer Rettungssatz (Spreizer, Schere, Rettungszylinder), eine 5 Tonnen Seilwinde, ein 3 Tonnen Greifzug und Hebekissen zur Verfügung.

Hydraulischer Rettungssatz:
Mit Hilfe des Hydraulischen Rettungssatzes können Personen die eingeklemmt sind, geborgen werden.

Arbeiten mit dem Hydraulischem BergegerätRettungszylinder

Seilwinde:
Mit der Seilwinde können bis zu 5 Tonnen im direkten Zug gezogen werden. Wenn eine lose Rolle "eingescherrt" wird, verdoppelt sich die Zugkraft.

Greifzug:
Mit dem Greifzug können Lasten bis zu 3 Tonnen gezogen werden. Er ist sehr einfach zu bedienen, kostet aber etwas Muskelkraft.
Greifzug

Weitere Ausrüstung:
  • Hebekissen
  • Notstromaggregt 13 kVA
  • 2x Halogenstrahler
  • Ausfahrbarer Lichtmast
  • diverse Tauchpumpen
  • Wasserführende Armaturen
  • 3 Atemschutzgeräte 
 

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits