Brandheiße Ausbildung

Brandheiße Ausbildung

Heiß her ging es kürzlich für drei Kameraden unserer Feuerwehr bei der Realbrandausbildung in Rohrbach. Im Gegensatz zu einer gewöhnlichen Atemschutzübung kamen die Atemschutzträger mit „echtem“ Feuer in Kontakt und bekamen bei Temperaturen von mehreren hundert Grad möglichst realitätsnahe Bedingungen zu spüren.

In mehreren Durchgängen wurde der Gruppe alles über den Entstehungsbrand, „Flash over“ oder den sogenannten „Dancing Angels“ bis hin zum Vollbrand gelehrt. Die „dynamische Strahlrohrführung“ hat die Minimierung des bei der Brandbekämpfung eingesetzten Wassers zum Ziel, um Wasserschäden am Brandobjekt möglist zu vermeiden. Als Abschlussübung mussten die Atemschutzträger im holzbefeuerten Container eine Gasflasche finden und bergen um danach den Brandherd mit den erlernten Fähigkeiten einzudämmen und zu löschen.