linz Tag

Bei der Firefighter Combat Challenge Austria in der Tabafabrik Linz kämpften mehr als 170 Teilnehmer aus ganz Europa um den Titel des schnellsten Feuerwehrmanns. Martin Remplbauer von der FF Hagenberg konnte den Heimvorteil nützen und sicherte sich nach 2017 und 2018 zum dritten Mal in Folge den Staatsmeistertitel!

Wie bereits 2015 stellten sich Martin Remplbauer und Manuel Stütz heuer der Herausforderung „Viertelmarathon“ – in kompletter Einsatzbekleidung und dem Atemschutzgerät als Zusatzgewicht am Rücken! Gemeinsam mit vier Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hagenberg standen sie dafür beim Linz-Marathon am 03.April am Start.

Wie bereits 2015 gehen die Kamerden der Wettkampftruppe beim Viertelmarathon am Sonntag 03.April in Linz an den Start. Natürlich wollen Martin Remplbauer und Manuel Stütz ihre Leistung vom Vorjahr übertreffen, und laufen die Distanz von 10,5 km nicht nur in Einsatzuniform samt Einsatzstiefel und Helm sondern auch zusätzlich mit dem Atemschutzgerät auf dem Rücken (Gesamtgewicht der Ausrüstung = 20 kg!).

1320 Meter, 210 Stufen, 4 Etagen, 5 Geschossteile, 3 Gebäude - schon die Eckdaten des Laufbewerbs in der ehemaligen Tabakfabrik in Linz wirken beeindruckend. Drei Kameraden vom Firefighter Team Hagenberg setzten der Einzigartigkeit noch eins drauf und gingen bei dem Indoorrun am 05.Jänner mit voller Einsatzuniform und Atemschutzgerät an den Start.