Alarmstufe 2 Tag

Lange andauernde Trockenperioden führen immer öfter zu großflächigen Waldbränden, welche für Einsatzkräfte oft zu schwierigen und lange andauernden Löscheinsätzen führen. Ein solch herausforderndes Einsatzszenario wurde von fünf Feuerwehren in einem Waldstück in Hagenberg beübt.

Ein heftiges Gewitter zog am Abend des 13. August über Hagenberg und Umgebung. Kurz nach 22 Uhr gab es dann Großalarm in der Nachbargemeinde Pregarten: Der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in der Ortschaft Hainberg stand in Brand.

In einem Patientenzimmer im dritten Obergeschoss des Landespflegezentrum Schloss Haus (Wartberg ob der Aist) brand ein Brand aus. Binnen kurzer Zeit war das Zimmer und der Gang komplett verraucht und der Fluchtweg für Patienten und Pflegepersonal abgeschnitten. 

Strahlender Sonnenschein und wolkenloser Himmel herrschten am Samstag 30.April kurz nach Mittag, als plötzlich dichte Rauchschwaden über dem Pregartner Stadtzentrum aufstiegen. Um 12:31 Uhr wurden die drei Feuerwehren des Pflichtbereichs Pregarten zu einem "Brand landwirtschaftliches Objekt - Stadel in Vollbrand" alarmiert. Kurze Zeit später wurden wir gemeinsam mit der FF Wartberg/Aist in der Alarmstufe 2 zum Einsatz hinzugezogen.