slider_feuerwehrhauslogo
Slider Truppmannausbildung
Slider TS Branding FFH
slider_notruf122

27 Mrz Start in die digitale Ära

Der Funk im Feuerwehrwesen als wichtigstes Kommunikationsmittel im Ernstfall steht vor einem „Generationenwechsel“ – der Digitalfunk löst in Kürze den bisherigen Standard Analogfunk ab. Am Montag 25.März erfolgte die Ausgabe der ersten Funkgeräte an die Feuerwehren des Bezirk Freistadt.

Somit erhielt auch die Feuerwehr Hagenberg drei Handfunkgeräte als Erstausstattung. Die Aufgabe aller Kameraden in den nächsten Monaten ist es nun, durch intensive Schulungen und Übungen mit dem neuen Kommunikationsmittel vertraut zu werden, um in absehbarer Zeit alle analogen Funkgeräte durch digitale Endgeräte ersetzen zu können.

Warum digital?
Auch wenn sie der analoge Funk jahrzehntelang bewährt hat, hat der Digitalfunk doch einige große technologische Vorteile: Neben der deutlich besseren Sprachqualität und Verständlichkeit bietet er die Möglichkeit, Statusmeldungen (GPS-Koordinaten, Ausgerückt, Einsatzbereit, usw.) an die alarmierende Stelle zu übertragen. Durch ein österreichweit ausgebautes eigenständiges Funknetz wird die bundesweite Kommunikation aller Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (Feuerwehr, Rotes Kreuz, Polizei, Bundesheer, usw.) in einem Funknetz ermöglicht. Weiters ist nun auch eine Funkverbindung für Einsatzkräfte in entlegenen Gegenden garantiert.