Massiver Dieselaustritt bei LKW-Unfall

Massiver Dieselaustritt bei LKW-Unfall

Datum: 30. Oktober 2015 
Alarmzeit: 19:39 Uhr 
Alarmierungsart: Pager, Sirene 
Dauer: 3 Stunden 20 Minuten 
Art: Technischer Einsatz  > Verkehrsunfall Aufräumarbeiten  
Einsatzort: Kreuzung B310 – Güterweg Tucho (Anitzberg), Hagenberg 
Einsatzleiter: BI Markus Kofler, FF Unterweitersdorf 
Mannschaftsstärke: 15 
Fahrzeuge: KDOF-A, LFB-A2 
Weitere Kräfte: FF Unterweitersdorf, Polizei, Rotes Kreuz 


Einsatzbericht:

Zu einem Verkehrsunfall kam es Freitagabend gegen 19:30 Uhr auf der Kreuzung B310 – Güterweg Tucho. Eine 44-jährige PKW-Lenkerin kommend aus einem Güterweg wollte auf die B310 einbiegen wobei sie einen aus dem Querverkehr kommenden LKW übersah und mit voller Wucht in dessen prallte. Auf der Aufprallstelle befand sich der Dieseltank des Lastkraftfahrzeuges der durch den Zusammenstoß aufriss. Zirka 700 Liter Diesel flossen aus dem Tank auf die Straße und musste von der Feuerwehr und der Strassenmeisterei gebunden und entsorgt werden. Die Fahrzeuglenkerin wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in ein Spital gebracht. Eine Abschleppfirma brachte anschließend den LKW von der Straße herunter um den Verkehr wieder freizugeben. (Pressetext mariokienberger.at).

Unmengen an Ölbindemittel benötigt
Durch die Abschüssigkeit der Straße und die vorbeifahrenden Autofahrer verteilte sich der Diesel über die gesamte Fahrbahn auf einer Länge von ca. 300 m. Die Hauptaufgabe der Feuerwehr war das Aufbringen des Ölbindemittels, Ausleuchten der Unfallstelle und die Unterstützung des Bergeunternehmens. Die Bundesstraße war für die gesamte Dauer des Einsatzes komplett gesperrt.

(Bilder: FF Hagenberg und mariokienberger.at)