Starke Sturmböen sorgen für zahlreiche Einsätze

Starke Sturmböen sorgen für zahlreiche Einsätze

Datum: 1. Juli 2019 
Alarmzeit: 17:31 Uhr 
Alarmierungsart: Pager, Sirene 
Dauer: 2 Stunden 14 Minuten 
Art: Technischer Einsatz  > Sturmschaden  
Einsatzort: Gemeindegebiet Hagenberg 
Einsatzleiter: HBI Konrad Remplbauer 
Mannschaftsstärke: 25 
Fahrzeuge: KDOF-A, KLF-A, LFB-A2, TLF-A 2000 


Einsatzbericht:

Wie schon einige Tage zuvor verursachte erneut ein angekündigtes, heftiges Unwetter zahlreiche Schäden im Gemeindegebiet. Waren es zuletzt Überflutungen, hatten wir am Montagabend mit einigen umgestürzten Bäumen zu kämpfen.

Im Veichterwald blockierten insgesamt vier stattliche Bäume die Fahrbahn. Dies wurden mittels Motorsäge und Muskelkraft von der Fahrbahn entfernt. Ein weiterer Baum war schon in gefährlicher Schräglage, weshalb er von uns ebenfalls zu Fall gebracht und entfernt wurde. Mitten während den Arbeiten wurden wir zum einem vermuteten Brand eines Trafos in den Stöcklgraben gerufen, weshalb ein Teil der Mannschaft zwischenzeitlich zum anderen Einsatzort geschickt wurde. Am Einsatzort konnte jedoch kein Brand festgestellt werden. Nach dem Verständigen des Netzbetreibers konnten wir uns wieder auf die weiteren Einsatzstellen konzentrieren. Es galt es noch einen Baum in Anitzberg zu entfernen, der den Güterweg Richtung B125 blockierte. Gegen 20 Uhr ging auch dieser einsatzreiche Abend zu Ende.